mein-hobby-finden-tischtennis-lernen

Tischtennisspielen lernen

Tischtennisspielen ist ein sehr spannendes und weit verbreitetes Hobby. Es bringt unglaublich viel Spaß, sich mit gleichgesinnten zu messen und mit der individuellen Tischtennis Technik um jeden Punkt zu kämpfen.

Gerade Tischtennis Anfänger fragen sich, was für das Tischtennis spielen die besten Tricks sind und mit welchen Tipps man das Tischtennisspielen schnell erlernen kann. Diese Seite gibt einen Überblick über Grundlagen des Tischtennisspielens. Dabei werden die besten Tipps und Tricks aufgeführt, damit man das Tischtennisspielen schnell erlernen kann. Durch die weiter Verbreitung des Tischtennisspielens fällt immer wieder auf, wie viele Menschen zwar „Tischtennis“ spielen, aber die Mechanik nicht verstanden haben. Typischerweise beginnt man mit dem Tischtennis Lernen auf dem Schulhof. In größeren Runden wird dabei Tischtennisspielen als Pausenbeschäftigung genutzt. Es beginnt damit ein unstrukturierter Prozess des Tischtennis Lernens. Sobald der Tischtennisball mit dem flachen Schläger getroffen wird und erfolgreich auf die andere Seite des Netz befördert werden kann, endet häufig der Lernprozess. Dies ist sehr schade, da der Tischtennis Sport soviel mehr bietet. Die Magie beim Tischtennisspielen fängt da an, wenn man beginnt, die Bälle anzuschneiden und taktisch zu spielen. Bevor wir zu diesen Tischtennis Tricks kommen, folgt erst eine generell Darstellung zum Thema Zubehör und Rahmenbedingungen.

Tischtennisschläger

Die meisten Menschen haben schonmal einen Tischtennisschläger in der Hand gehabt, oder ein Video von Timo Boll gesehen. Profis wie Timo Boll beherrschen diesen Sport so gut, dass jeder Schlag eine Strategie verfolgt. Das Tischtennisspiel gleicht dann eher einem strategischen Schachspiel mit sportlicher Komponente. Ausgangsbasis ist dabei der Tischtennisschläger selbst. Ein Tischtennisschläger ist aus Holz gefertigt und auf der Schlagfläche mit einem gummiartigen Bezug ausgestattet. Einen Tischtennisschläger mit solchen Belegen zu haben ist eine Grundvoraussetzung für das Erlernen des Tischtennisspielens. Der Belag hat sogenannten Grip. Wenn man beispielsweise mit der Fläche über seine Haare zieht spürt man den Widerstand der dadurch kommt, dass der Belag entsprechenden Grip besitzt. Dieser Grip ist so wichtig, da er die Grundvoraussetzung für das Anschneiden des Balles darstellt. Daher sollt man von Anfang an in einen hochwertigen Schläger von Schildkröte oder Joola investieren.

Tischtennisplatte

Es gibt indoor und outdoor Tischtennisplatten. Meistens steht eine Tischtennisplatte im angrenzenden Park zur Verfügung oder bei einem Verein in der Nähe. Viele entschließen sich aber auch dazu, für ihr neues Hobby eine eigene Tischtennisplatte anzuschaffen. Wenn man sich fragt, welche Tischtennisplatte man sich kaufen soll, trifft man auf eine Vielfalt an Möglichkeiten. Als erstes sollte man unterscheiden, ob man eine outdoor Tischtennisplatte sucht, oder sich eine indoor Tischtennisplatte zulegen möchte. Eine outdoor Tischtennisplatte ist wetterbeständig und kann im Garten verwendet werden. Eine indoor Tischtennisplatte ist häufig schnell und platzsparend zu verstauen. Sich eine eigene Tischtennisplatte zu kaufen ist durchaus sinnvoll, da man dann immer spielen kann, wenn man Lust auf ein Tischtennis Match hat. Ein Tischtennis Turnier mit Freunden in den eigenen vier Wänden oder im Garten auszutragen hat dabei einen zusätzlichen Anreiz.

Das Tischtennisnetz wird häufig im Set mit der Tischtennisplatte geliefert. Das Tischtennisnetz sollte sich schnell und unkompliziert spannen lassen. Ein durchhängendes Tischtennisnetz kann bei dem ein oder andere wichtigen Punkt schon zu ärgerlichen Diskussionen unter den Tischtennisspielern führen.

Tischtennisball

Tischtennisbälle gibt es von jeglichen Marken. Sie kosten nur einige Euros und sollten immer auf Lager sein, da beim Tischtennis schnell mal ein Ball kaputt gehen kann. An dem Tischtennisball sollte man auf keinen Fall sparen, da sehr günstige Bälle deutlich schlechtere Flugeigenschaften und Lebensdauer haben. Auch gibt es die Bälle in unterschiedlichen Farben. Standardmäßig ist ein Tischtennisball weis.

Hat man nun einen Tischtennisschläger, Tischtennisbälle und eine Tischtennisplatte, dann kann das Spiel auch schon beginnen. Um das Hobby Tischtennis auszuüben braucht es also keinen hohen finanziellen Aufwand. Auch hat das Hobby keinen hohen Verschleiß.

Tischtennis ist auch ein ideales Hobby für Jung und Alt. Man kann Tischtennis sehr aktiv mit Körpereinsatz, aber auch ruhiger spielen. Auch hat der Tischtennissport kein hohes Verletzungsrisiko.

Tischtennis, so funktioniert das Spiel

Am Anfang steht eine Angabe, die Diagonal über die Tischtennisplatte durchgeführt wird. Danach ist das Ziel, den Ball mit jeweils einem Plattenkontakt auf der einen Seite möglichst so über das Netz zu bringen, dass der Ball für den gegnerischen Tischtennisspieler schwer erwidert werden kann. Der Ball muss immer über das Tischtennisnetz gespielt werden und danach die Plattenhälfte des Gegners berühren. Die detaillierten Tischtennisregeln lassen sich beim deutschen Tischtennisversand nachlesen (1).

Schlagtechniken beim Tischtennis

Im Tischtennis gibt es unterschiedliche Schlagtechniken und Tricks, um es dem Gegner schwerer zu machen, den gespielten Ball zu erwidern. Dabei werden zwei physikalische Prinzipien beim Tischtennis genutzt: Die Beschleunigung und der Spin. Mit Beschleunigung ist die Geschwindigkeit gemeint, der der geschlagene Ball hat und mit Spin die Drehung des Tischtennisballs. Viele Anfänger die das Tischtennisspielen erlernen, befassen sich nicht mit diesem Prinzip und bleiben daher auf einem Level stehen, bei dem man den Tischtennisball einfach nur von dem Schläger abprallen lässt, um ihn auf die andere Seite der Tischtennisplatte zu befördern.

Der Tischtennisball kann dabei entweder mit der Vorderhand, oder mit der Rückhand geschlagen werden. Häufig spielen Tischtennisspieler deutlich mehr mit der Rückhand, als mit der Vorderhand. Wer allerdings ein gutes Vorderhandspiel beherrscht, gewinnt ungemein an Spielgeschwindigkeit.

Rückhand Abwehr, Topspin Angriff

Die Tischtennis Strategie unterteilt weiterhin in ein Angriff- und ein Abwehrspiel. Beim Angriff wird ein sogenannter Topspin geschlagen. Bei der Abwehr schneidet man hingegen unter den Ball und hofft auf Fehler des Gegners.

Der Spin ist beim Tischtennis ein mächtiger Trick, da er zwei Vorteile bietet. Zum einen wird der bestehende Spin des Tischtennisballs kontrolliert, zum anderen wird eine neue Spin-Richtung gegeben, die es dem Gegenüber schwerer machen wird, den Ball zu verarbeiten.

Wenn sich der Tischtennisball in eine Richtung dreht und auf eine Fläche trifft, wird der Ball nicht wie erwartet von der Fläche abspringen, sondern wird sich immer in Richtung des Spins von der Fläche absetzen. Das macht den Spin zu einem sehr effektiven Tischtennis Trick.

Beim typischen Abwehrspiel wird unter den Ball geschnitten, so springt dieser im Feld des Gegners nur sehr flach auf und die Wahrscheinlichkeit erhöht sich, dass der Gegner den Tischtennisball ins Netz schlägt.

Zieht man den Tischtennisschläger über dem Ball vorbei, spricht man von einem sogenannten Topspin. Dieser ist kennzeichnend für ein klassisches Angriffsspiel im Tischtennis. Dadurch so springt der Ball im Feld des Gegners höher und kräftiger als normal auf. Die Wahrscheinlichkeit erhöhte sich, dass der Gegner den Tischtennisball beim Zurückspielen über die Blatte hinaus spielt.

Unter der Rubrik sportliche Hobbys findest du weitere aktive Hobbys. Auch in den Hobbys für zuhause verbergen sich noch ungeahnte Hobbyschätze!

Quellen

Offizielle Regeln—Tischtennis.de. (o. J.). Abgerufen 26. April 2020, von https://www.tischtennis.de/dttb/regeln-satzung/offizielle-regeln.html

*Affiliate Links: Bei dieser Seite handelt es sich um eine Affiliate Seite, die Affiliate Seite arbeitet mit dem Amazon Partnerprogramm, alle Links mit einem * gekennzeichnet sind Links, die direkt auf Amazon verlinken.

Gelesen: Tischtennis lernen